Bernd Marcel Gonner – Oderberger
Ein Versepos

15,00 

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Oderberger – Ein Versepos
Künstlerbuch von Bernd Marcel Gonner
ISBN 978-3-931140-35-9
KILLROY media, 2020
KILLROY Künstlerbuch
4 Photographics – Die Oderberger-Jungs – Rue, Toxo, Flocke und Wolle
88 Seiten
Fadenheftung mit Kapitalband

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,214 kg
Größe 20,5 × 13,6 × 1,1 cm

Zum Inhalt

Oderberger – Ein Versepos

Nennen wir es: Versepos. Sagen wir: Zwischen Ganzgroßengefühlen (!) und Banalitäten, Dramaqueen und Rührung – eine ganze Welt. Fragen wir: Vier aus der Spur gelaufene Kerle – Punks & Ausreißer – 1989 (und die Jahre) – was treibt sie um in ihrem Ostberliner Quartier? Nein: Wir servieren keine verstaubten Wendeerzählungen. Zwischen ins Mittelalter sich durchboxenden Reimgängen, Raubein und Ohrenkerzen eigener Kaliber sind Rue, Toxo, Wolle und Flocke zwischen Droge Sehnsucht und offnem Entzug on tour – Paradiesesvögel im ew’gen paradise lost: Wir umarmten uns in Abrisshäusern. Wir kannten einander bis aufs Blut, wir wussten noch nichts von Benetton und McCain und wollten es auch nicht wissen. Immer blieb ein Rest Geheimnis und die Revolte war das schönste davon. Wir waren in den Räumen unserer selbstgestrickten Geschichte(n) zuhause. Wir waren bis zur Halsschlagader verliebt. Wir träumen von Umarmungen in Abbruchhäusern.

Über den Autor

Bernd Marcel Gonner

  • • Geboren 1966
  • • Luxemburger von Vaterseite, Böhme von Mutterseite
  • • Alma mater: Uni Bamberg
  • • Er arbeitet als freier Schriftsteller (Lyrik, Prosa, Theater, Kinderliteratur)
  • • Landschaftspfleger auf eigenem kleinem Hof sowie freiberuflich als DaFler
  • • Vielfältige Zusammenarbeit mit den Komponisten Bernhard Ruchti und Michael Maria Ziffels
  • • Für seine Arbeiten wurde er bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet:
  • – 2017 mit dem 2. Preis des Lyrikpreises Feldkirch (ex aequo mit Johannes Tröndle)
  • – 2. Preis des Concours littéraire national (Luxembourg)
  • – Hörspielpreis des staatlichen sozio-kulturellen Radiosenders 100,7 des Großherzogtums Luxemburg
  • – 2019 mit dem 2. Preis des 6. Bonner Literaturpreises der Autorengruppe Dichtungsring
  • – 2020 mit dem Gustav-Regler-Förderpreis des Saarländischen Rundfunks
  • – Zuletzt erhielt er den Deutschen Preis für Nature Writing 2021, vergeben durch den Verlag Matthes & Seitz, Berlin in Kooperation mit dem Umweltbundesamt sowie der Stiftung Kunst und Natur

Hörproben

Transitverkehr – Matthias Ransberger (08:15 Min.)

Wüstengeister – Matthias Ransberger (02:58 Min.)